Digitale Praxis

Digitale Praxis

Die Digitale Abformung - in nur einer Sitzung zum Zahnersatz

Nach der Vorbereitung des Zahnes für eine keramische Füllung oder Krone, wird der so präparierter Zahn, mit einem Intraoral-Scanner erfasst. Im direkten Anschluss wird der Zahnersatz in einem 3D Modell am Computer geplant. Danach wird die am Computer erstellte Restauration (Krone, Inlay), maschinell aus einem Keramikblock ausgeschliffen. Anschließend wird sie in Handarbeit individualisiert und im Keramikofen durch Glasieren veredelt.

Die fertige Keramik-Restauration wird noch am selben Tag beim Patienten eingesetzt. Wir freuen uns, diese Technologie, mit der nur in 5% der Österreichischen Praxen ausgestattet sind, anbieten zu können.

Ihre Vorteile:

  • Keine unangenehme Abdruckmasse
  • Kein lästiges Provisorium
  • Kein Folgetermin

 

Dreidimensionales Röntgen (DVT)

Die dreidimensionale Röntgenaufnahmen eines Digitalen Volumentomographen (DVT), sind äußerst genau. Deswegen kann die Position von anatomischen Strukturen mit hoher Präzision erfasst werden. Die Gegebenheiten können perfekt eingeschätzt und der Eingriff millimetergenau geplant werden. Die Risiken werden dadurch minimiert. Operationen können gezielter und schonender durchgeführt werden. Die Strahlenbelastung bei DVT Aufnahmen beträgt nur 1-10%  einer herkömmlichen Computertomographie. Wir freuen uns, diese Technologie, mit der auch nur in 5% der Österreichischen Praxen ausgestattet sind, anbieten zu können.

 

Computergesteuerte Implantation

Durch das dreidimensionale Röntgen (DVT), stehen dem Chirurgen exakte Informationen über die anatomischen Verhältnisse im Operationsgebiet zur Verfügung. Die werden dazu genützt, um die Implantate am 3D Modell digital zu planen. Position, Winkelung, Größe und Länge der Implantate, können präzise vorbestimmt werden.

Eine 3D gedruckte Schablone wird genützt, um die Planung genauestens in den Mund zu übertragen. Das ermöglicht uns höchstes Maß an Sicherheit und Vorhersehbarkeit. Die daraus resultierende, schonende chirurgische Arbeitsweise, führt zu wesentlich geringeren Schmerzen, Trauma und deutlich schnelleren Heilung.

 

Invisalign Methode - die unsichtbare Zahnspange

Diese kieferorthopädische Methode ist besonders attraktiv für Erwachsene und Berufstätige. Die Zahnspange ist aus einem durchsichtigen Kunststoff gemacht und somit nicht sichtbar. Durch die digitale Erfassung der Zahnposition mit einem Scanner, können dreidimensionale Modelle des Patienten berechnet und erstellt werden. Diese werden dazu genutzt, die gewünschten Zahnbewegungen Schritt für Schritt zu berechnen. Das Ergebnis wird so schon im Vorhinein visualisiert. Die nötigen Behandlungsschritte und die Behandlungsdauer sind im Voraus  zu sehen. Unsere Patienten genießen also nicht nur eine unsichtbare und komfortable Zahnspange, sie wissen auch vor Beginn der Behandlung schon genau, worauf sie sich einlassen.

 

 
 
Ordinationszeiten Kontakt Terminvereinbarung
2018 © DDr Robert Viden - Zahnarzt in Wien